Rübenau

Urlaubsort im Erzgebirge (610 - 780m ü.NN.)

WarengruppenMenü

Panorama von Rübenau

Rübenau ist ein weitverzweigtes Dorf von etwa 1.000 Einwohner an der äußersten Grenze Sachsens. Es liegt umrahmt vom Erzgebirgskamm in einer Höhe von 610 bis 780 m über dem Meeresspiegel. Der Ort befindet sich zwischen drei grossen landschaftsprägenden Tälern.

Zum einen dem Tal der Schwarzen Pockau, auch Schwarzwassertal genannt, mit dem berühmten Katzenstein im Westen, dem Tal der Natzschung mit dem Stößerfelsen im Nordosten und dem Töltzschbachtal im Südosten.

Rübenau bildet seiner Gestalt nach ein Viereck, das auf drei Seiten, im Osten, Süden und Westen, von Böhmen begrenzt wird. Der Ort ist vollständig von Wald umschlossen. Auf deutscher Seite von den mächtigen Fichtenbeständen des „Kriegwaldes“ und auf böhmischer Seite von den „Rothenhauser Waldungen“.
Mit den böhmischen Nachbarorten, die nahtlos angrenzen, ist Rübenau eng verbunden. Seit Anfang 2008 ist die Grenzbrücke nach Kallich für den PKW-Verkehr freigegeben. Die Brücke nach Böhmisch-Natschung können Radfahrer und Wanderer benutzen.

Blick auf Rübenau

Rübenau wird von der Rübenauer Bach, im Volksmund kurz Dorfbach genannt, durchflossen, der im Kriegwald entspringt und nach 3/4 stündlichen, ostwärts gerichteten, jähen Lauf sich in die Grenzbach Natzschung ergiesst

Der Ort, der in früheren Jahren noch kein einheitliches Dorf bildete, besteht aus mehreren zusammenhängenden Ortsteilen und Gehöften. Dies verleiht ihm den einzigartigen Charakter einer Streusiedlung; der grössten in Sachsen.

In der Dorfmitte befindet sich das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum. Viele kleine Geschäfte bieten all das, was man zum Leben braucht. So gibt es unter anderem eine Fleischerfiliale, eine Bäckerfiliale, einen Landhandel, einen Baumarkt, mehrere Frisiersalons und einen Getränkemarkt (Bierstübl). Hier kann man auch einen Imbiß zu sich nehmen.

Wer gut essen will, kehr in die Bergschänke ein. Das Gasthaus befindet sich auf einer Anhöhe über dem Dorfplatz. Die Gasträume befinden sich im Erdgeschoß. Die Logierräume in den Obergeschossen sind neuzeitlich und größtenteils rollstuhlfachrergerecht hergerichtet und bieten einen phantastischen Blick auf die Ortsmitte von Rübenau, mit der markanten Kirche, der alten Schule und dem alten Rittergut.

Ortskern von Rübenau

Für Unterkunft ist aber auch in den vielen Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die allesamt wunderschön gelegen sind, gut gesorgt. Aufgrund der Höhenlage, fällt oftmals bereits Anfang November der erste Schnee, der viele Wintersportler auf die Loipen rund um Rübenau zieht. Das Frühjahr beginnt spät. Meist erst Ende April schlagen die Laubbäume aus. Im Sommer und Herbst kommen viele Wanderfreunde und Radsportler nach Rübenau. Über 30°C sind selbst im Hochsommer selten. Sobald es dunkel wird, fällt das Thermometer meist rapide ab. Schlafen bei angenehmen Temperaturen ist daher garantiert.

Wenn Rübenau auch reichlich weit von grösseren Städten entfernt ist und abseits des rauschenden Verkehrs liegt, so ist gerade diese Stille und Abgeschlossenheit des Ortes, für all diejenigen, welche das Getriebe, den Lärm und den Staub der Städte einmal eine Zeit lang los sein möchten und in Rübenau ihren Sommer- oder Winterurlaub verbringen, ein ganz besonderer Vorzug.

Erzhütte
Impressum & Datenschutz